Überspringen zu Hauptinhalt
Starkheim 3 | 84453 Mühldorf a. Inn +49 8631 98637-0

Das Sozialpädagogische Einführungsjahr (SEJ) ist die berufliche Vorbildung für die Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher. Die Auszubildenden arbeiten pro Woche mit ca. 20 Stunden in der Praxis und werden mit 19 Unterrichtsstunden an der Fachakademie beschult. Mögliche Praxisstellen sind alle sozialpädagogischen Arbeitsfelder (Krippe, Kindergarten, Hort, stationäre Jugendhilfe, Jugendarbeit und heilpädagogische Einrichtungen)

Das SEJ ist für alle Bewerberinnen und Bewerber relevant, welche mit mittlerem Bildungsabschluss die Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher absolvieren möchten. Sollten Sie andere Zugangsvoraussetzungen haben (Abitur, abgeschlossene Ausbildung…), gelten für Sie die Aufnahmebedingungen auf der Seite Staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) mit Berufsanerkennungsjahr.

Sozialpädagogisches Einführungsjahr (SEJ)

Die Aufnahme in das SEJ setzt Folgendes voraus:

a) einen mittleren Schulabschluss,

b) die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses, das nicht älter als drei Monate ist und ausweist, dass die Bewerberin oder der Bewerber für den Beruf der Erzieherin oder des Erziehers geeignet ist,

c) das Fehlen von Anhaltspunkten, die die Bewerberin oder den Bewerber als ungeeignet für den Beruf der Erzieherin oder des Erziehers erscheinen lassen,

d) bei Minderjährigen das Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

Bewerberinnen und Bewerber mit einer anderen Muttersprache als Deutsch müssen außerdem nachweisen, dass sie über hinreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, sodass eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht gewährleistet ist.

Die Anmeldung erfolgt an der Fachakademie für Sozialpädagogik, an der die Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher erfolgen soll. Die Fachakademie genehmigt die Praktikumsstellen (eine Auswahl an möglichen Praxisstellen für das SEJ finden Sie hier) und stellt den Bewerberinnen und Bewerbern schriftlich die Aufnahme in die Fachakademie für den Fall des erfolgreichen Abschlusses des SEJ und des Vorliegens der übrigen allgemeinen Aufnahmevoraussetzungen gemäß § 6 FakO in Aussicht.

 

Das SEJ gliedert sich in einen theoretischen Teil – Unterricht an der Fachakademie – und einen fachpraktischen Teil – Tätigkeit in der sozialpädagogischen Einrichtung (sozialpädagogische Praxis).

Fächerangebot im SEJ:

Pädagogik und Psychologie, Deutsch und Kommunikation, Englisch, Recht und Verwaltung, Musik- und Bewegungserziehung, Kunst- und Werkpädagogik, Naturwissenschaft und Gesundheit, Religionspädagogik und ethische Erziehung, Praxis- und Methodenlehre mit Kleinstkindpädagogik

Bewerbungen werden jeweils zwischen Anfang November und Ende Februar für das darauffolgende Schuljahr angenommen.

Bitte reichen Sie ein:

  • Bewerbungsschreiben mit Foto
  • Lebenslauf
  • Kopie der letzten Zeugnisse oder entsprechendes Abschlusszeugnis (in beglaubigter Form)

Bitte keine Bewerbungsmappe oder Ähnliches verwenden.

Als private, staatlich anerkannte Fachakademie sind die Kosten für einen Schulplatz durch staatliche Zuschüsse abgedeckt. Deshalb wird kein Schulgeld erhoben.

  • Bei der Aufnahme wird einmalig eine Verwaltungspauschale von € 20,00 erhoben.

Für besonderen Aufwand (z.B. Kopiergeld, Verbrauchs- und Arbeitsmittel) wird in jedem Schuljahr ein jährlicher Beitrag erhoben.

  • SEJ: 110,00 Euro/Jahr

Stand: September 2021

Kontakt

Fachakademie für Sozialpädagogik Mühldorf
Starkheim 3, 84453 Mühldorf a. Inn
T +49 8631 986370
F +49 8631 9863718
E-Mail

Ansprechpartner Leitung:

Christian Peiser

Christian Peiser, Schulleiter
Christian Peiser, Schulleiter

Pfarrer
Leiter der Fachakademie
E-Mail

Marianne Glück

Marianne Glück stellvertretende Schulleitung
Marianne Glück, stellvertretende Schulleitung

Stellvertretende Leiterin der Fachakademie
E-Mail

Ansprechpartnerinnen Sekretariat und Verwaltung:

Irene Seyfried

Rosemarie Precht

Icon
Flyer Fachakademie Mühldorf
An den Anfang scrollen