Überspringen zu Hauptinhalt
Starkheim 3 | 84453 Mühldorf a. Inn +49 8631 98637-0
Die Starheimer Antwort Auf Den Fachkräftemangel In Der Region

Die Starheimer Antwort auf den Fachkräftemangel in der Region

Neben den klassischen Ausbildungsgängen „Staatlich geprüfte/r KinderpflegerIn“ und „Staatlich anerkannte/r ErzieherIn“ bietet unserer Fachakademie ab Herbst 2020 folgende weitere pädagogische Ausbildungsgänge an:

1) Schulversuch „Erzieherausbildung für erfahrene Kinderpfleger- und Kinderpflegerinnen ohne mittleren Schulabschluss“ 

Es gibt aktuell in Bayern einen Schulversuch, dass bei staatlich geprüften Kinderpflegerinnen und Kinderpflegern, die vor dem 1. August 2011 im Abschlusszeugnis der Berufsfachschule einen Mindestnotendurchschnitt von 2.51 bis 3,0 erzielt haben, der Zugang zur Erzieherausbildung eröffnet wird. 

Die Ausbildung an der Fachakademie geschieht in regulärer Form, zusätzlich werden einige Unterrichtseinheiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Sozialkunde dazukommen.
Bei ausreichenden Bewerberzahlen können wir diese neue Möglichkeit der beruflichen Qualifizierung umsetzen.

2) ErzieherIn Plus Ausbildung – berufsbegleitend 

Die Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher bieten wir schon seit vielen Jahren berufsbegleitend in Teilzeitform an. Sie dauert drei Jahre mit anschließendem Anerkennungsjahr. Während der Ausbildung darf die Berufstätigkeit höchstens zwei Drittel einer regulären Arbeitszeit umfassen. Der Unterricht findet in der Regel freitags und samstags statt. Erfahrungsgemäß ist dieses Format der Ausbildung für unsere Studierenden eine sehr bereichernde Möglichkeit, in geeigneten Lerngruppen den Abschluss zum Beruf der Erzieherin/ des Erziehers zu erwerben. Ab Herbst 2020 wird wieder mit einer neuen Klasse gestartet! Hierzu gibt es auch eine Informationsveranstaltung am 09.03.2020!

Icon

Informationsveranstaltung zur berufsbegleitenden Ausbildung

 

3) Schulversuch „Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ 

Auch in den Mittags- bzw. Grundschulbetreuung werden gut ausgebildete Fachkräfte nötig sein, zumal ab 2025 bundesweit ein Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter in Kraft treten soll. In einem weiteren Schulversuch bieten wir die Ausbildung zu „Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“, die nach Abschluss der Ausbildung sowohl in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Hort, Häuser für Kinder mit Gruppen für Kinder ab sechs Jahren) als auch im schulischen Bereich (Mittagsbetreuung, offene und gebundene Ganztagsschule) eingesetzt werden können. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Einem überwiegend theoretisch geprägten ersten Ausbildungsabschnitt schließt sich ein von der Fachakademie begleitetes vergütetes Praktikum von einem Jahr an.

Zulassungsvoraussetzung: mittlerer Schulabschluss, berufliche Vorbildung durch eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und Nachweis über eine sechswöchige praktische Tätigkeit in einer sozialpädagogischen oder schulischen Einrichtung.

4) Dualer Bachelorstudiengang „Pädagogik der Kindheit“ 

Für Interessierte mit Fachhochschulreife oder analogen Voraussetzungen ist unsere Fachakademie für Sozialpädagogik Kooperationspartner der Technischen Hochschule Rosenheim. Es findet hier eine zeitliche und inhaltliche Verzahnung von Studium und Ausbildung statt. In diesem Studiengang lernen Studierende sich im komplexen und dynamischen Umfeld der Kindheitspädagogik zu orientieren und kindliche Lernprozesse professionell zu begleiten. Die Lehrveranstaltungen finden am Campus Mühldorf am Inn statt. Präsenzlehre und Online- Lehre ergänzen sich zu einer flexiblen Vereinbarkeit des Studiums mit Beruf und Familie.

Rufen Sie uns bei Interesse oder für Rückfragen an: 08631 986370

An den Anfang scrollen